12 romantische Restaurants für eine Date Night in Berlin

Unzählige Glühbirnen und Ziegelwände sorgen im Lovis für eine romantische Atmosphäre. Bildnachweis: Lovis

Von wegen Paris, auch Berlin ist eine hervorragende Stadt, wenn es um Romantik geht. Es gibt Restaurants für alle möglichen Anlässe, vom allerersten Kennenlernen über das Feiern des Jahrestages bis hin zu Orten, an denen man um die Hand von jemandem anhalten kann.

Gemeinsam mit dem oder der Liebsten kann man sich durch 150 Sorten Gin probieren oder sich spanische Tapas schmecken lassen. Man kann beim zünftigen Abendbrot in gemeinsamen Erinnerungen schwelgen oder unter unzähligen Glühbirnen mit Blick in einen Garten den Jahrestag begehen. Manche Restaurants werden nach dem Dessert zur Partylocation, andere laden durch die vielen Kunstwerke zum Austausch über ästhetische Vorlieben ein. Und manche sind so pompös, dass derjenige, dem dort ein Heiratsantrag gemacht wird, gar nicht nein sagen kann. Diese 12 Orte sind perfekt für romantische Abende, egal welcher Art.

 

Für ein erstes Date

Bar Raval (Kreuzberg)

An diesem Tresen nimmt man gerne Platz

Folklore sucht man hier vergeblich: die stilvolle Bar Raval in Kreuzberg
Bildnachweis: Bar Raval

Eine Tapasbar ist der perfekte Ort für ein erstes Date. Man teilt sich das Essen, kommt so über Vorlieben und Wünsche ins Gespräch, außerdem ist für Vegetarier und Veganer ebenso etwas dabei wie für Leute, die Fisch bevorzugen. So ein Ort ist die 2011 gegründete, am Görlitzer Park gelegene Bar Raval. Einer der Betreiber ist der deutsche Schauspieler (und Halbspanier) Daniel Brühl. Statt Folklore erwartet einen ein schlichter Raum mit hohen Decken und einer langgezogenen Bar. Spanische Lebenslust kommt auf in Form von Knoblauchgarnelen, gegrilltem Ziegenkäse mit Honig oder, als vegane Alternative, Auberginen mit Agaven-Honig. Und natürlich einer großen Auswahl an Weinen.

 

Für ein zweites Date

Oh Panama (Schöneberg)

Das Menü ist perfekt zum Teilen

Neonkunst an den Wänden, regionale Köstlichkeiten auf dem Teller
Bildnachweis: Oh Panama

Ein ausgezeichneter Ort für ein zweites Date ist dieses in einem Hinterhof gelegene Restaurant mit hohen Fenstern und stilvollem Parkettboden. Es ist dekoriert mit jeder Menge Kunst, über die man gut ins Gespräch kommen kann. Das Essen des Chefkochs Johann Maier ist aufregend, ohne überfordernd zu sein. Im Zentrum stehen deutsche Klassiker in ganz eigener Interpretation, Sattelschweinkroketten etwa oder Hackepeter mit Zanderrogen. Das Menü kann man, ebenfalls sehr date-freundlich, tischweise teilen. Zu trinken gibt es eine Auswahl an Naturweinen, viele von deutscher Herkunft. Wer lieber in Mitte unterwegs ist, könnte das Katz Orange besuchen, hinter dem dieselben Betreiber stecken.

Jetzt buchen

 

Brasserie Le Bon Mori (Kreuzberg)

Frankreich hat den Ruf, das Land der Liebe zu sein. Dementsprechend ist eine französische Brasserie ein guter Ort für ein zweites Date. Die Stimmung ist unkompliziert und romantisch, an den kleinen Tischen kommt man sich näher. Teilen lässt sich eine Flasche Wein ebenso gut wie einer jener Flammkuchen, für die das Le Bon Mori bekannt ist, mit krosser Blutwurst oder hausgebeiztem Lachs beispielsweise. Als Vorspeise gibt es gratinierte Burgunderschnecken oder, für Vegetarier, Ziegenfrischkäse mit korsischem Honig. Wer sich nicht entscheiden kann, genießt mit seinem Date ein 3-Gänge-Menü.

Jetzt buchen

 

Für einen gemütlichen, intimen Abend

Torbar (Mitte)

Die Torbar verfügt genau über die richtige Mischung aus urbaner Lässigkeit und Berlin-Mitte-Eleganz. Wer lieber mitten im Geschehen ist, nimmt mit seinem Date an der Bar Platz, bei einem Pastis oder dem Mezcusi mit Mezcal und Popcornsirup. Intimer wird es an einem der eng beieinander stehenden Tische. Es gibt Bistroküche in Bioqualität: Austern und Roastbeef mit Chimichurri und dreierlei Karotten. Perfekt, um sich näherzukommen, ist  die zum Teilen gedachte Seafood-Platte. Über der Bar steht übrigens in Neonschrift der sehr romantische Satz: “Lächelnd sah sie aufs Meer hinaus.”

Jetzt buchen

 

Ezsra (Neukölln)

Ein in einer unscheinbaren Straße in Neukölln gelegenes Kiezrestaurant, dessen intime Stimmung sich sehr gut eignet, um Zeit mit dem oder der Liebsten zu verbringen. Man sitzt in einem zartlila gestrichenen Raum auf gemütlichen, gepolsterten Bänken, mit Blick auf die offene Küche. Das saisonale Menü ist zum Teilen gedacht, mit Tellern wie Quetschkartoffeln mit geräucherter Mayonnaise, Pak Choi mit Pflaumen und anschließend gibt es Quittensorbet. Das Restaurant arbeitet mit ausgewählten regionalen Produzenten zusammen, der etwa 70 Kilometer außerhalb Berlins gelegenen Käserei Urstrom beispielsweise. Dazu gibt es eine Auswahl spannender Naturweine.

 

Für ein abenteuerliches Date

House of Gin (Tiergarten)

Bildnachweis: House of Gin

Sich einmal durch die Welt des Gins testen, das geht gut an diesem aufregenden Ort. Das Geschehen konzentriert sich auf die von unzähligen Stäben beleuchtete Bar im Retrolook. Über 150 Sorten Gin gibt es, die man entweder pur miteinander vergleicht oder in Form von spannenden Cocktailkreationen kennenlernt, etwa in Form diverser Negronivariationen. Als Grundlage gibt es eine Auswahl deftiger Fleischgerichte. Das House of Gin ist vielleicht nicht unbedingt etwas fürs erste Date, wo man sich einen nüchternen Eindruck vom Gegenüber bilden möchte, aber für eines der weiteren oder für Paare, die auf der Suche nach gemeinsamen Abenteuern sind.

Jetzt buchen

 

Jord (Mitte)

Beim Thema Abendbrot kommen Erinnerungen an früher auf, über die man sich mit seinem Date gut austauschen kann. So gesehen ist das in einem schlicht-skandinavischen Raum in der Brunnenstraße untergebrachte Jord perfekt, um das Gegenüber besser kennenzulernen. Hinter dem Konzept steckt Björn Swanson, den man bereits von seinem Fine-Dining-Konzept Faelt kennt. Hier hingegen geht es entspannt zu. Mit Gerichten wie Leberwurst, Räucherforelle und eingelegtem Gemüse oder dem Signature Dish Berliner Senfei mit Saiblingskaviar. Zu trinken gibt es eine große Auswahl an Weinen, deutsche Biere und Minzlikör der Preußischen Spirituosen Manufaktur.

Jetzt buchen

 

Für einen Abend voller Unterhaltung

Papillon (Charlottenburg)

Bildnachweis: Papillon

Dieses direkt am Bahnhof Zoo gelegene Restaurant lässt die Zeit des Mid Century wiederaufleben. Glamour lautet das Motto, das in Form von Gerichten wie Oysters on the rocks, Pulpo a la Plancha und Trüffelspinat ebenso zelebriert wird wie in Form von aufwendiger Tischdekoration und exklusiven Getränken wie Champagner. Musik gibt es auch. Spätestens nach Küchenschluss wird das Papillon zur Partylocation – perfekt für ein aufregendes Date mit jemandem, den man gut genug kennt, um gemeinsam auf dem Tisch zu tanzen.

Jetzt buchen

 

Für Dates in größerer Runde

1000 Grad (Charlottenburg)

Eine der vielen Blumendekorationen auf den Tischen des 1000grad Restaurant

Das moderne Interieur des 1000grad passt perfekt zu den asiatischen Fusion-Gerichten auf den Tellern. Bildnachweis: 1000grad

Was sofort ins Auge fällt im 1000 Grad, ist die bunte Blumentapete. Abgesehen davon ist das Restaurant mit asiatischer Fusionküche eher schlicht gehalten und punktet mit stimmungsvoller Beleuchtung. Am Gruppentisch findet eine größere Runde Platz, perfekt, um möglichst viel von der Karte zu bestellen. Austern im Pankomantel beispielsweise, gegrilltes Hähnchen im Noriblatt oder gegrillte Jakobsmuscheln mit Babyspinat und der Pilzsorte Shimeji. Oder aber man gönnt sich gemeinsam ein halbes Kilo Scampi vom Grill mit Wasabi-Mayo und Seafood Pesto.

Jetzt buchen

 

Ein Ort für einen Heiratsantrag 

Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann (Mitte)

An diesem Ort ist alles möglich, zum Beispiel dem oder der Liebsten einen Heiratsantrag zu machen. Ein standesgemäßer Ballsaal, der wirkt wie aus der Zeit gefallen, mit seinen Kronleuchtern, dem Parkett, den holzvertäfelten Wänden. Selbstverständlich sind die Tische weiß eingedeckt und der Service perfekt. Es gibt Imperial Kaviar, Loup de Mer mit Fenchel, Chorizo und Tomate sowie Tagliatelle mit Parmesanschaum und Trüffel. Spätestens beim Dessert, einer Apfeltarte mit Tahiti-Vanille-Eiscreme ist es schließlich Zeit, den Ring zu zücken. 

Jetzt buchen

 

Golden Phoenix (Charlottenburg)

Rote Wände und eine offene Tür weisen den Weg ins Golden Phoenix

Das im Hotel Provocateur gelegene Golden Phoenix ist mit seinem romantischen Vibe der perfekte Ort für einen Heiratsantrag. Bildnachweis: Golden Phoenix

Dieses unweit des Kurfürstendamm gelegene Restaurant ist ein ganz besonderer Ort. Seine schummrige Beleuchtung, die Einrichtung im Burlesquestil der Goldenen Zwanziger Jahre mit Ledersesseln und roten Plüschsofas machen es perfekt für romantische Dinners aller Art. In Stimmung kommt man schon in der ganz in rot gehaltenen Bar, wo man als Aperitif ungewöhnliche Drinks mit Artischocke, Campari-Espuma oder Kaktusfeige zu sich nimmt. Die Küche ist Franko-Chinesisch, was bedeutet, dass Gerichte wie Yuzu Chicken und chinesische Trüffelpasta auf den Tisch kommen. Wer seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann, ist im Golden Phoenix doppelt gut aufgehoben. Schließlich ist das Restaurant im glamourösen Provocateur Hotel untergebracht, man kann also gleich über Nacht bleiben.

Jetzt buchen

 

Für einen Jahrestag oder einen ganz besonderen romantischen Anlass

Lovis (Charlottenburg)

Üppig blühende Pflanzen im Garten des Lovis

Auch der üppige Garten des Lovis trägt bei zu einer unvergesslichen Date-Nacht. Bildnachweis: Lovis

Romantischer geht es kaum als in diesem über und über mit Lichtern verzierten Restaurant mit Blick in einen üppig blühenden Garten. Es befindet sich im Hotel Wilmina, das früher mal ein Frauengefängnis war, und in dem man nach dem Essen gleich übernachten kann, wenn man möchte. Chefköchin Sophia Rudolph kocht regional-saisonal, in Form eines Menüs mit Gerichten wie Rote Bete Tatar mit gebeiztem Eigelb und Schnittlauch oder Maishähnchenbrust mit Wiesenchampignons und Salzzitrone. Fisch und Fleisch stammen ausschließlich aus zertifizierten, nachhaltigen Quellen. Ein guter Ort, um besondere romantische Anlässe zu feiern, etwa einen Jahrestag.

Jetzt buchen