Diese OpenTable-Nutzungsbedingungen (dieser „Vertrag“) gilt für die Nutzung der Webseiten, der mobilen Seiten und Apps von OpenTable (zusammen die „OpenTable-Webseiten“) und des Inhalts, der Features und Services (die „Services“), die von OpenTable zur Verfügung gestellt werden, sowie für den Zugriff darauf.

In diesem Vertrag bedeutet „OpenTable“ und „wir“ je nach dem Land, in dem Sie wohnen, das OpenTable-Unternehmen, das die Services an Sie erbringt und mit dem Sie diesen Vertrag abschließen. Um zu erfahren, welches OpenTable-Unternehmen die Services an Sie erbringt, klicken Sie bitte hier. Die Begriffe „Nutzer“ und „Sie“ bedeutet einen Nutzer der Services. Dieser Vertrag beinhaltet OpenTables Standardrichtlinien, -verfahren und -bedingungen für die Nutzung der Services, die in diesem Vertrag namentlich oder unter Angabe von Links erwähnt werden (zusammen die „OpenTable-Richtlinien“).

Indem Sie auf die Services zugreifen oder sie nutzen oder indem Sie auf diesen Vertrag „akzeptieren“ oder „einverstanden“ klicken, (1) bestätigen Sie, dass Sie diesen Vertrag gelesen und verstanden haben und sich damit einverstanden erklären, an ihn gebunden zu sein, und (2) versichern und gewährleisten Sie, dass Sie volljährig sind und Ihnen der Zugriff und die Nutzung der Services (wie unter anderem gegebenenfalls der Einkauf, das Verschenken, die Nutzung oder die Einlösung einer OpenTable-Geschenkkarte oder einer Händlergeschenkkarte (wie diese Begriffe hierin definiert werden)) nicht rechtlich verboten ist. DIESER VERTRAG ENTHÄLT UNTER ANDEREM AUCH EINE SCHIEDSKLAUSEL FÜR NUTZER MIT WOHNSITZ IN DEN VEREINIGTEN STAATEN (EINSCHLIESSLICH IHRER BESITZUNGEN UND TERRITORIEN), KANADA UND MEXIKO UNTER VERZICHT AUF DIE ERHEBUNG VON SAMMELKLAGEN.

OpenTable kann diesen Vertrag (einschließlich aller OpenTable-Richtlinien) von Zeit zu Zeit aktualisieren oder überarbeiten. Sie verpflichten sich, diesen Vertrag regelmäßig zu überprüfen. Es steht Ihnen frei, eine geänderte Version dieses Vertrags zu akzeptieren oder nicht, jedoch ist die Annahme dieses Vertrags in der geänderten Form erforderlich, damit Sie die Services weiterhin nutzen können. Sie müssen möglicherweise auf „akzeptieren“ oder „einverstanden“ klicken, um die Annahme einer geänderten Version dieses Vertrags zu signalisieren. Wenn Sie mit den Bedingungen dieses Vertrags oder einer geänderten Version dieses Vertrags nicht einverstanden sind, müssen Sie die Nutzung der Services einstellen. In diesem Fall haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr Konto (wie nachfolgend definiert). Sofern OpenTable nicht ausdrücklich etwas anderes angibt, unterliegt jede Nutzung der Services (z. B. die Nutzung der Reservierungsservices (wie hierin definiert), Wartelistenservices (wie hierin definiert), Zahlungsdienste (wie hierin definiert) oder der Kauf von OpenTable-Geschenkkarten oder Händlergeschenkkarten (jeweils wie hierin definiert) der Version dieses Vertrags, die zum Zeitpunkt der Nutzung wirksam ist.

Teil I - Reservierungsservices

1.Restaurantreservierungen. OpenTable bietet dem Nutzer über die OpenTable-Webseiten Restaurantreservierungsservices (die „Reservierungsservices“) und Wartelistenservices (die „Wartelistenservices“) an, um dem Nutzer dabei zu helfen, einen Tisch in einem Restaurant zu reservieren oder sich in einer Warteliste teilnehmender Drittanbieter-Restaurants (jeweils ein „Restaurant“) einzutragen. Folgend auf die Online-Anfrage eines Nutzers nach einer Restaurantreservierung oder der Eintragung in einer Warteliste über die OpenTable-Webseiten kontaktiert OpenTable entsprechend die elektronische Datenbank des Restaurants für Reservierungen und Wartelisten. Die Verfügbarkeit von Reservierungen, die geschätzte Wartezeit oder der Platz auf einer Warteliste wird dann bestimmt, wenn der Nutzer seine Anfrage übermittelt, und beruht auf Informationen, die OpenTable von dem Restaurant bereitgestellt werden. Wenn der Nutzer eine Reservierungs- oder Wartelistenanfrage über die OpenTable-Webseiten stellt, bestätigt OpenTable dem Nutzer den Reservierungs- oder Wartelistenstatus per E-Mail oder durch sonstige elektronische Nachrichten, mit denen der Nutzer sich einverstanden erklärt hat. Indem der Nutzer die Reservierungsservices oder die Wartelistenservices nutzt, erklärt er sich damit einverstanden, Bestätigungen, Aktualisierungen, Änderungen und/oder Stornierungen für Reservierungen und Wartelisten per E-Mail oder durch sonstige elektronische Nachrichten zu erhalten.

2.Richtlinie bezüglich des Nichterscheinens eines Gastes. OpenTable ist bestrebt, seinen Nutzern und Restaurantpartnern einen hervorragenden Service zu bieten. Um uns dabei zu unterstützen, den teilnehmenden Restaurants und Restaurantbesuchern einen gleichbleibend hervorragenden Service zu bieten, müssen Nutzer Reservierungen, die sie nicht wahrnehmen können, mindestens 30 Minuten vorher stornieren. Sie können Ihre Reservierung über die OpenTable-Webseiten oder direkt beim Restaurant telefonisch stornieren. Einige Restaurants verlangen möglicherweise eine Debit- oder Kreditkartennummer, um Ihre Reservierung abzuschließen. Um die Reservierungsservices für diese Restaurants zu nutzen, müssen Sie gültige Debit- oder Kreditkarteninformationen angeben. Um die Richtigkeit der von Ihnen angegebenen Debit- oder Kreditkarteninformationen zu bestätigen, können wir Ihre Debit- oder Kreditkarte mit einer vorübergehenden Autorisierung belasten, wenn Sie uns Ihre Debit- oder Kreditkarteninformationen bereitstellen. Nachdem wir die Richtigkeit Ihrer Debit- oder Kreditkarteninformationen bestätigt haben, was in der Regel ein paar Tage dauert, wird die Autorisierung aufgehoben. Sie müssen Ihre Reservierung möglicherweise gemäß der Stornorichtlinie des Restaurants stornieren, die Ihnen mitgeteilt wird, wenn die Reservierung erfolgt. OpenTable nutzt die Debit- oder Kreditkarteninformationen, wie dies in unserer Datenschutzerklärung erläutert wird, und haftet nicht für Abbuchungen vom Debit- oder Kreditkartenkonto, wenn Sie Ihre Reservierung nicht gemäß der Stornorichtlinie eines Restaurants stornieren.

Wenn Sie Ihre Reservierung nicht wahrnehmen können und versäumen, diese mindestens 30 Minuten vorher zu stornieren, erhalten Sie von OpenTable eine E-Mail mit der Mitteilung, dass aus den Aufzeichnungen hervorgeht, dass Sie nicht im Restaurant erschienen sind. Bei Ankunft im Restaurant muss der Nutzer den Wirt informieren, dass er eine Reservierung hat. Durch die Nutzung der Reservierungsservices stimmt der Nutzer zu, Nachrichten zu seinem Nichterscheinen per E-Mail zu erhalten, nachdem gemeldet wurde, dass Sie Ihre Reservierung nicht wahrgenommen haben, unabhängig davon, ob dies tatsächlich der Fall war oder nicht. Ihr Konto wird gesperrt, wenn Sie innerhalb von 12 Monaten vier Reservierungen nicht wahrgenommen haben. Wenn Sie versehentlich eine E-Mail über Ihr Nichterscheinen erhalten, klicken Sie bitte hier, um zu erfahren, wie Sie dies bestreiten können. Der Nutzer stimmt zu, dass die endgültige Entscheidung bezüglich des Nichterscheinens des Nutzers im alleinigen Ermessen von OpenTable liegt.

Wenn Sie sich von einer Warteliste, auf der Sie sich über die Wartelistenservices eingetragen haben, austragen möchten, können Sie dies tun, indem Sie Ihren Platz auf der Warteliste über die OpenTable-Webseiten oder telefonisch bei dem Restaurant verwalten. Wenn Sie nicht rechtzeitig im Restaurant erscheinen, kann dies zur Folge haben, dass das Restaurant Ihren Platz auf der Warteliste an andere Gäste vergibt oder Sie vollständig von der Warteliste streicht.

3.OpenTable-Punkte. Je nach dem Land, in dem sich Ihr Wohnsitz befindet, können Sie an OpenTables Punkteprogramm („OpenTable-Punkte“) teilnehmen. Die Teilnahme unterliegt gegebenenfalls den Bestimmungen zu OpenTable-Punkten.

4.Richtlinien zur Nutzung. Der Nutzer verpflichtet sich, die Reservierungsservices oder die Wartelistenservices nur zu nutzen, um Reservierungen zu buchen oder um sich auf Wartelisten in Restaurants einzutragen und dann diese Reservierungen oder Wartelisteneintragungen wahrzunehmen, indem er rechtzeitig in den Restaurants erscheint und Essen bestellt und bezahlt. Der Nutzer stimmt ferner zu, nicht mehr als eine Reservierung zur persönlichen Nutzung durch den Nutzer während einer Mahlzeitenperiode (z. B. Mittagessen, Abendessen usw.) zu buchen und sich nicht auf mehreren Wartelisten einzutragen. Ein Verwaltungsassistent und/oder Concierge kann möglicherweise mehrere Reservierungen über OpenTables Verwaltungsassistenten- und/oder Concierge-Programme buchen, dies jeweils gemäß den geltenden Programmbedingungen. Der Weiterverkauf oder der versuchte Weiterverkauf von Reservierungen oder Wartelistenplätzen ist verboten und gilt unter anderem als wichtiger Grund für die Stornierung Ihrer Reservierungen, die Streichung von der Warteliste oder die Sperrung Ihres Zugriffs auf die Services.

Teil II - Zahlung, Geschenkkarte und sonstige Services

5.Zahlung, Geschenkkarte und sonstige Services. Je nachdem, in welchem Land sich Ihr Wohnsitz befindet, kann OpenTable Ihnen zusätzliche Services anbieten, wie Zahlungsdienste von OpenTable über die OpenTable-Webseiten (die „Zahlungsdienste“), elektronische und physische Geschenkkarten und Geschenkgutscheine, die von OpenTable ausgestellt werden (jeweils eine „OpenTable-Geschenkkarte“), elektronische Geschenkkarten und Geschenkgutscheine, die von teilnehmenden Restaurantpartnern ausgestellt werden, (jeweils eine „Händlergeschenkkarte“) und sonstige Services. Die zusätzlichen Bedingungen, die für diese Services gelten, sind hier verfügbar und stellen einen Bestandteil dieses Vertrags dar: klicken Sie bitte hier

Teil III - Bedingungen für alle Services

6.Datenschutzerklärung. OpenTable ist bestrebt, Ihnen zu helfen, Ihre persönlichen Daten online zu schützen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um Einzelheiten darüber zu erfahren, wie wir im Zusammenhang mit den Services Informationen erfassen, nutzen und offenlegen.

7. Ihr Konto. Sie können (sind aber hierzu nicht verpflichtet) über die OpenTable-Webseiten ein Konto bei OpenTable eröffnen („Konto“), um die Reservierungsservices und die Wartelistenservices zu nutzen oder um (je nach Wunsch) OpenTable-Geschenkkarten und Händlergeschenkkarten zu kaufen, zu verschenken oder einzulösen. Sie müssen jedoch ein Konto haben, um die Zahlungsdienste zu nutzen. Wenn Sie sich für ein Konto registrieren, müssen Sie wahre, richtige, aktuelle und vollständige Daten über sich im Registrierungsformular von OpenTable angeben („Registrierungsdaten“). Sie verpflichten sich auch, die Registrierungsdaten unverzüglich zu aktualisieren, um sie wahr, richtig, aktuell und vollständig zu halten. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Wahrung der Vertraulichkeit Ihres Kontos und der Informationen in Ihrem Konto, und Sie tragen, sofern gemäß dem geltenden Recht nichts anderes vorgesehen wird, die alleinige Verantwortung für alle Nutzungen Ihres Kontos, unabhängig davon, ob sie von Ihnen autorisiert wurden oder nicht. Sie verpflichten sich, OpenTable unverzüglich über jede unbefugte Nutzung Ihres Kontos oder einen sonstigen Sicherheitsverstoß in Bezug auf die Nutzung der Services Ihrerseits zu benachrichtigen.

8. Mitteilungen von OpenTable. Wenn Sie unsere Webseiten und Services nutzen, kann OpenTable gemäß unserer Datenschutzerklärung mithilfe von elektronischen Nachrichten, wie E-Mail, Textnachrichten/SMS oder mobilen Push-Benachrichtigungen, mit Ihnen kommunizieren.

9. Technische Anforderungen. Die Nutzung der Services erfordert eine Internetverbindung über Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät. Sie sind für alle Gebühren von Mobilfunkanbietern für Datenübertragungen oder Textnachrichten verantwortlich, die sich aus der Nutzung der Services durch Sie ergeben, einschließlich durch Nachrichten, die von den Services bereitgestellt werden. Um die auf Textnachrichten basierenden Services zu nutzen, müssen Sie ein aktives Konto bei einem Anbieter elektronischer Kommunikationen über mobile Geräte führen und dürfen kein Prepaid-Handy nutzen, um auf die Textnachrichtenservices zuzugreifen. OpenTable garantiert nicht, dass die Services mit allen Geräten kompatibel sein werden oder dass sie von allen Mobilfunkanbietern unterstützt werden. Sie müssen möglicherweise JavaScript (oder ähnliche Technologien) aktivieren, um die OpenTable-Seite zu nutzen, und einige Features und Teile der OpenTable-Webseite (wie unter anderem die Vornahme, Änderung oder Stornierung von Reservierungen) sind möglicherweise nicht abrufbar, wenn JavaScript deaktiviert ist.

10. Änderungen der Services. OpenTable behält sich vor, die Services von Zeit zu Zeit nach alleinigem Ermessen und ohne Vorankündigung zu ändern, wie unter anderem indem Teile der OpenTable-Webseiten, Restaurants und/oder Händler entfernt, hinzugefügt oder geändert werden. OpenTable haftet Ihnen gegenüber nicht für etwaige der vorgenannten Handlungen. Wenn Sie mit einer solchen Änderung nicht einverstanden sind, besteht Ihre einzige Abhilfe darin, die Nutzung der Services einzustellen. Die weitere Nutzung der Services nach einer solchen Änderung gilt als Bestätigung der Änderungen Ihrerseits und signalisiert Ihre Zufriedenheit mit allen Services.

11.Rechte des geistigen Eigentums und Gewährung von Rechten an den Nutzer. Die Features, Informationen und Materialien, die über die Services bereitgestellt und wiedergegeben werden, werden durch Urheberrechts-, Marken-, Patent- und andere Gesetze zum geistigen Eigentum geschützt. Alle Texte, grafischen Inhalte, Videos, Daten und sonstigen Inhalte, die über die Services bereitgestellt werden, (zusammen der „OpenTable-Inhalt“) werden dem Nutzer von OpenTable, von OpenTables Partnern oder Lizenzgebern allein zur Unterstützung der zulässigen Nutzung der Services durch den Nutzer bereitgestellt. Der OpenTable-Inhalt kann bisweilen von OpenTable nach alleinigem Ermessen geändert werden. Sofern nicht ausdrücklich in diesen Nutzungsbedingungen festgelegt, wird dem Nutzer keine Lizenz für irgendeinen anderen Zweck erteilt und jede andere Nutzung der Services oder des OpenTable-Inhalts durch den Nutzer stellt eine erhebliche Verletzung dieses Vertrags dar. OpenTable oder OpenTables Partner oder Lizenzgeber behalten weiterhin alle Rechte an den Services oder dem OpenTable-Inhalt und allen dazugehörigen Patenten, Marken, Urheberrechten, Halbleiterschutzrechten, Handelsgeheimnissen oder alle sonstigen Rechte des geistigen Eigentums. Gemäß diesem Vertrag wird weder eine Lizenz noch ein Recht oder eine Beteiligung an einer Marke von OpenTable oder eines Dritten erteilt.

12.App-Lizenz. OpenTable gewährt dem Nutzer gemäß den Bedingungen dieses Vertrags eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare, widerrufliche Lizenz zur Nutzung der mobilen Apps von OpenTable nur in Objektcodeform, auf kompatiblen mobilen Geräten des Nutzers, nur zur Unterstützung der zulässigen Nutzung der Services durch den Nutzer.

13. Nutzungsbeschränkungen. Die Services und der OpenTable-Inhalt werden allein zur persönlichen Nutzung des Nutzers für die in diesem Vertrag vorgesehenen Zwecke angeboten. Jede sonstige Nutzung ist verboten. OpenTable behält sich ausdrücklich alle Rechte und Rechtsbehelfe gemäß den geltenden Gesetzen (einschließlich bundesstaatlicher, bundesweiter und provinzieller/territorialer Gesetze) vor. OpenTable behält sich das Recht vor, nach alleinigem Ermessen den Service zu verweigern, Konten zu schließen, Inhalte zu entfernen oder zu ändern, Reservierungen zu stornieren oder den Zugriff auf die Services zu sperren. Sie verpflichten sich, Folgendes nicht zu tun (und auch keinem Dritten zu erlauben): (1) Deep Links, Roboter, Spider, Scraper oder sonstige automatische oder manuelle Geräte, Verfahren oder Mittel zu nutzen, um auf einen Teil der Services oder des OpenTable-Inhalts zuzugreifen, sie zu kopieren, zu suchen oder zu beobachten, sofern dies nicht ausdrücklich von OpenTable autorisiert wurde; (2) eine Handlung vorzunehmen, die die Services oder die Infrastruktur von OpenTable (nach OpenTables alleinigem Ermessen) unangemessen oder unverhältnismäßig stark belastet; (3) Geräte, Software oder Routinen einzusetzen, die den Betrieb der Services stört oder zu stören versucht; (4) einen Teil der Services oder des OpenTable-Inhalts an einen Dritten zu vermieten, zu verleasen, für ihn zu kopieren, ihm Zugriff darauf bereitzustellen oder sie an ihn unterzulizenzieren; (5) einen Teil der Services oder des OpenTable-Inhalts zu nutzen, um einen Teil der Services oder des OpenTable-Inhalts bereitzustellen oder in ein von einem Dritten bereitgestelltes Produkt oder einen solchen Service aufzunehmen; (6) den Quellcode oder nicht öffentliche APIs der Services rückzuentwickeln, zu zerlegen, auseinanderzunehmen oder auf sonstige Weise zu erhalten versuchen, soweit dies gemäß dem geltenden Recht nicht ausdrücklich erlaubt ist (und dann nur nach vorheriger Mitteilung an OpenTable); (7) Services oder OpenTable-Inhalt zu verändern oder davon abgeleitete Produkte zu erstellen; (8) Eigentums- oder sonstige Hinweise, die sich in den Services oder im OpenTable-Inhalt befinden, zu entfernen oder zu verdecken; (9) die Services oder den OpenTable-Inhalt für einen rechtswidrigen Zweck zu nutzen oder (10) Informationen über den Betrieb der Services oder des OpenTable-Inhalts öffentlich zu verbreiten oder die Services oder den OpenTable-Inhalt für Wettbewerbsanalysen oder Benchmarking-Zwecke zu nutzen oder darauf zuzugreifen. Die OpenTable-Seiten sind möglicherweise von überall auf der Welt abrufbar, jedoch stehen nicht alle Features oder Services, die über oder auf den OpenTable-Webseiten beschrieben, erwähnt, bereitgestellt oder angeboten werden, allen Personen oder an allen geografischen Standorten zur Verfügung oder sind zur Nutzung außerhalb der Vereinigten Staaten geeignet oder verfügbar. OpenTable behält sich vor, die Bereitstellung und Menge von Features oder Services an eine Person oder einen geografischen Bereich nach alleinigem Ermessen zu beschränken.

14. Endnutzerder US-Regierung. Die Services stellen einen „kommerziellen Gegenstand“ im Sinne von Buch 48 des US-Bundesgesetzbuchs (Code of Federal Regulations, C.F.R.) Abschnitt 2.101 dar und bestehen aus „kommerzieller Computersoftware“ und „kommerzieller Computersoftwaredokumentation“, wie diese Begriffe in 48 C.F.R. 12.212 benutzt werden. Gemäß 48 C.F.R. 12.212 und 48 C.F.R. 227.7202-1 bis 227.7202-4 erhalten Endnutzer der US-Regierung OpenTable-Webseiten nur mit den darin bestimmten Rechten.

15.Exportkontrolle. Sie dürfen OpenTable-Webseiten oder sonstige Aspekte der Services (oder eine Kopie oder Anpassung dieser) nicht unter Verstoß gegen geltendes Recht, wie unter anderem US- und ausländische Exportgesetze und -vorschriften, nutzen, exportieren oder wiederausführen. Sie versichern und gewährleisten, dass Sie sich in keinem Land befinden, gegen das die US-Regierung ein Embargo verhängt hat oder das von der US-Regierung als ein „Terrorismus unterstützendes“ Land bezeichnet wird, und dass Sie nicht auf einer Liste verbotener oder ausgeschlossener Parteien der US-Regierung geführt werden.

16. Kündigung. OpenTable kann die Nutzung aller oder einiger Elemente der Services Ihrerseits sperren oder diesen Vertrag ohne Mitteilung oder Erklärung mit unmittelbarer Wirkung kündigen. Unbeschadet des Vorstehenden kann OpenTable Ihren Zugriff auf die Services sperren, wenn wir annehmen, dass Sie gegen einen Teil dieses Vertrags (einschließlich der OpenTable-Richtlinien) verstoßen. Nach einer Sperrung oder Kündigung kann es Ihnen gestattet werden oder nicht, die Services zu nutzen oder ein Konto erneut zu aktivieren, und gegebenenfalls kann es sein, dass Sie den Zugriff auf etwaige gemäß der Bestimmungen zu OpenTable-Punkten gesammelte OpenTable-Punkte verlieren und sie nicht mehr nutzen können. Sie erklären sich damit einverstanden, dass OpenTable Ihnen gegenüber keine Haftung für eine Kündigung dieses Vertrags oder für etwaige Folgen der Kündigung dieses Vertrags trägt. Es steht Ihnen immer frei, die Nutzung der Services jederzeit einzustellen. Sie verstehen, dass eine Kündigung Ihres Kontos möglicherweise die Löschung von Inhalt, den Sie in Ihrem Konto gespeichert haben, zur Folge hat. Hierfür übernimmt OpenTable keinerlei Haftung.

17. Bewertungen, Kommentare, Mitteilungen und andere Inhalte. Durch die Services sind Sie ggf. berechtigt, Inhalte, insbesondere auch Bewertungen, Kommentare, Benotungen, Fotos, Bilder, Videos, Audiodateien, Text, Daten, Links und Standortdaten bereitzustellen, zu übermitteln, zu posten oder anderweitig zur Verfügung zu stellen, E-Mails und andere Mitteilungen zu senden und Vorschläge, Ideen, Kommentare, Fragen oder andere Informationen bereitzustellen („Nutzerinhalte“). Diese Nutzerinhalte dürfen nicht illegal, bedrohend, obszön, rassistisch, diffamierend, verleumderisch oder pornografisch sein, Rechte des geistigen Eigentums verletzen, rechtswidrigen Handlungen oder Schädigungen von Gruppen und/oder Einzelpersonen Vorschub leisten, Persönlichkeitsrechte oder das Recht auf Privatsphäre von Dritten verletzen, absichtlich falsch oder auf andere Weise schädlich für Dritte oder anstößig sein, und dürfen nicht aus Software, Computerviren, kommerzieller Werbung, politischen Kampagnen, Kettenbriefen, Massenmails, jeglicher Form von „Spam“ oder Bezugnahmen auf rechtswidrige Handlungen, Fehlverhalten, absichtlicher Zuvielberechnung, irreführender Werbung oder Verstößen gegen Gesundheitsvorschriften (z. B. Fremdkörper im Essen, Lebensmittelvergiftung etc.) bestehen oder solche beinhalten. Ihre Nutzerinhalte sollten neutral und objektiv sein. Sie dürfen keine Bewertungen, Kommentare oder Benotungen abgeben, für die Sie auf irgendeine Art vergütet werden, oder für Ihr eigenes Restaurant oder ein Restaurant Ihres Arbeitgebers, eines Freundes, Verwandten oder Wettbewerbers. Sie dürfen keine falsche E-Mail-Adresse verwenden, sich als eine andere Person oder Organisation ausgeben oder den Ursprung von Nutzerinhalten auf andere Weise verfälschen. Der von Ihnen für die Nutzung von OpenTable gewählte Name oder Alias-Name wird ggf. zusammen mit den Nutzerinhalten angezeigt. OpenTable behält sich das Recht vor (ist jedoch nicht verpflichtet), Nutzerinhalte im eigenen Ermessen zu überwachen, zu entfernen oder zu bearbeiten, einschließlich in Fällen, in denen ein Nutzerinhalt diesen Vertrag (einschließlich OpenTable-Richtlinien) verletzt; Sie erkennen jedoch an, dass OpenTable bereitgestellte Nutzerinhalte ggf. nicht regelmäßig überprüft. Sofern wir nichts anderes angeben, räumen Sie OpenTable mit der Bereitstellung von Nutzerinhalten ein nicht ausschließliches, unbefristetes, unentgeltliches, unwiderrufliches und (über mehrere Ebenen, einschließlich an Restaurants, Partner und Webseiten und Feeds von Dritten) vollständig unterlizenzierbares Recht ein, die Nutzerinhalte weltweit in allen Medien zu nutzen, zu ändern, zu vervielfältigen, anzupassen, zu übersetzen, zu veröffentlichen, zu verbreiten, abzubilden und anderweitig zu verwerten oder davon abgeleitete Werke zu erstellen, und Sie verzichten hiermit (soweit anwendbar) auf Persönlichkeitsrechte oder das Recht auf Privatsphäre oder ähnliche Rechte am Namen oder Bild einer Person zusätzlich zu den Urheberpersönlichkeitsrechten, die Sie ggf. an den OpenTable bereitgestellten Nutzerinhalten haben. Sie sichern zu, dass Ihnen die Nutzerinhalte gehören oder Sie über die erforderlichen Befugnisse zur Nutzung verfügen und Sie die Nutzung der Nutzerinhalte wie hierin beschrieben erlauben. OpenTable übernimmt keine Verantwortung und übernimmt keine Haftung für Nutzerinhalte, die von Ihnen oder anderen Nutzern bereitgestellt werden; auch sichern wir keine Vertraulichkeit hinsichtlich der Nutzerinhalte zu.

18.Ihre Zusicherungen und Ihre Entschädigungspflicht. Sie versichern und gewährleisten, dass Sie alle Rechte an dem von Ihnen übermittelten Nutzerinhalt haben oder kontrollieren; dass alle von Ihnen übermittelten Nutzerinhalte richtig sind und dass die Verwertung des Nutzerinhalts durch OpenTable und sonstige Nutzer, Partner und Lizenznehmer von OpenTable nicht gegen diesen Vertrag verstoßen wird, keine Personen oder Unternehmen schädigen oder etwaige Rechte Dritter (wie unter anderem Rechte des geistigen Eigentums und das Recht auf Privatsphäre oder Veröffentlichungsrechte) verletzen wird. Sie müssen OpenTable, OpenTables verbundene Unternehmen und die Vertreter, Bevollmächtigten, Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeiter und Gesellschafter von OpenTable und von OpenTables verbundenen Unternehmen (zusammen die „OpenTable-Parteien“) für alle Ansprüche aufgrund (1) des Nutzerinhalts, den Sie übermitteln, (2) der Nutzung der Services Ihrerseits oder (3) einer Verletzung oder vermeintlichen Verletzung dieses Vertrags entschädigen, schadlos halten und (auf OpenTables Verlangen) dagegen verteidigen.

19. Haftungsbeschränkungen. SOFERN HIERIN NICHT AUSDRÜCKLICH ETWAS ANDERES BESTIMMT WIRD, ÜBERNEHMEN DIE OPENTABLE-PARTEIEN IN KEINEM FALL DIE HAFTUNG FÜR VERLETZUNGEN, VERLUSTE, ANSPRÜCHE ODER DIREKTE SCHÄDEN ODER FÜR BESONDERE SCHÄDEN, STRAFSCHADENSERSATZ, BEILÄUFIG ENTSTANDENE ODER FOLGESCHÄDEN JEGLICHER ART, OB AUS VERTRAG, UNERLAUBTER HANDLUNG ODER SONSTIGEM, SELBST WENN SIE ÜBER DIE MÖGLICHKEIT DIESER SCHÄDEN UNTERRICHTET WURDEN, SOFERN SICH DIE SCHÄDEN AUS FOLGENDEM ERGEBEN ODER AUF JEGLICHE WEISE DAMIT VERBUNDEN SIND: (1) DIESEM VERTRAG (EINSCHLIESSLICH ETWAIGER ÄNDERUNGEN), (2) DER NUTZUNG DER OPENTABLE-WEBSEITEN, DER SERVICES, DES OPENTABLE-INHALTS ODER DES NUTZERINHALTS, (3) EINEM AUSFALL ODER EINER VERZÖGERUNG (WIE UNTER ANDEREM DER NUTZUNG ODER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG VON BESTANDTEILEN EINES SERVICE) ODER (4) IHREM BESUCH IN EINEM RESTAURANT ODER DER LEISTUNG, DER NICHT-LEISTUNG, DEM VERHALTEN ODER DEN RICHTLINIEN EINES RESTAURANTS ODER HÄNDLERS IM ZUSAMMENHANG MIT DEN SERVICES. ZUSÄTZLICH NEHMEN SIE INSBESONDERE ZUR KENNTNIS UND STIMMEN ZU, DASS ALLE DRITTEN, DIE SIE DURCH EINE EMPFEHLUNG, EINEN LINK ODER ANDERE MITTEL AUF DIE OPENTABLE-WEBSEITE VERWEISEN, IHNEN GEGENÜBER – AUS WELCHEM GRUND AUCH IMMER – NICHT HAFTBAR SIND, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN ODER VERLUSTE, DIE MIT DER NUTZUNG DER SERVICES, DER OPENTABLE-WEBSEITE ODER DEM OPENTABLE-INHALT VERBUNDEN SIND. OPENTABLE IST WEDER EIN VERTRETER NOCH AUF SONSTIGE WEISE MIT EINEM RESTAURANT, FÜR DAS EIN NUTZER EINE RESERVIERUNG VORGENOMMEN HAT, EIN ANGEBOT ODER EINE WERBEAKTION IN ANSPRUCH GENOMMEN HAT ODER FÜR DAS ER MITHILFE DER ZAHLUNGSDIENSTE EINE RECHNUNG BEZAHLT HAT, ODER EINEM HÄNDLER, DER EINE HÄNDLERGESCHENKKARTE AUSSTELLT, VERBUNDEN. WENNSIE IHREN WOHNSITZ IM VEREINIGTEN KÖNIGREICH ODER DER EUROPÄISCHEN UNION HABEN, GILT DIE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG GEMÄSS DIESEM VERTRAG WEDER FÜR SCHÄDEN AUS VORSÄTZLICHEM FEHLVERHALTEN ODER GROBER FAHRLÄSSIGKEIT UNSERERSEITS, NOCH FÜR SCHÄDEN AUS EINER VERLETZUNG VON LEBEN, KÖRPER ODER GESUNDHEIT.

WENN DER OBIGE HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DIREKTE SCHÄDEN GESETZLICH NICHT DURCHSETZBAR IST, ERKLÄREN SIE SICH, SOFERN IN DEN GESCHENKKARTENBEDINGUNGEN NICHT AUSDRÜCKLICH ETWAS ANDERES BESTIMMT WIRD, AUSDRÜCKLICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS UNSERE HAFTUNG IHNEN GEGENÜBER (AUS JEGLICHEM RECHTSGRUND UND UNABHÄNGIG VON DER KLAGEART) STETS AUF EINEN BETRAG VON FÜNFZIG US-DOLLAR ($50) BESCHRÄNKT IST.

Sie und OpenTable verstehen und vereinbaren, dass die Haftungsausschlüsse, -ausnahmen und -beschränkungen in diesem Abschnitt 19 und in Abschnitt 20 wesentliche Bestandteile dieses Vertrags sind und dass sie eine angemessene Risikoaufteilung darstellen. Insbesondere verstehen Sie, dass OpenTable Ihnen die Services außer zu diesen Bedingungen nicht zur Verfügung stellen könnte, und erklären sich damit einverstanden, dass dieser Vertrag fortbestehen wird und anwendbar sein wird, selbst wenn festgestellt werden sollte, dass ein beschränktes Rechtsmittel, das in diesem Vertrag vorgesehen wird, seinen wesentlichen Zweck nicht erfüllt hat.

20. Gewährleistungsausschluss. SIE VERSTEHEN, DASS DIE NUTZUNG DER SERVICES AUF IHRE EIGENE GEFAHR ERFOLGT UND OPENTABLE NICHT GARANTIEREN KANN, DASS DIE SERVICES UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI SEIN WERDEN. DIE SERVICES, ALLE OPENTABLE-INHALTE UND ALLE SONSTIGEN INFORMATIONEN, PRODUKTE UND MATERIALIEN, DIE IN DEN SERVICES ENTHALTEN SIND ODER ÜBER DIESE ZUGÄNGLICH SIND, WERDEN DEM NUTZER WIE GESEHEN UND OHNE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG BEREITGESTELLT. OPENTABLE SCHLIESST AUSDRÜCKLICH ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN ZUSICHERUNGEN, GEWÄHRLEISTUNGEN, BEDINGUNGEN ODER ENTSCHÄDIGUNGSPFLICHTEN AUS, WIE UNTER ANDEREM EINE GEWÄHRLEISTUNG DER GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, RECHTSMÄNGEL ODER NICHT-VERLETZUNG ODER EINE GEWÄHRLEISTUNG, DIE SICH AUS EINER GESCHÄFTSBEZIEHUNG, DER LEISTUNGSERBRINGUNG ODER EINEM HANDELSBRAUCH ERGIBT. OPENTABLE GEWÄHRLEISTET NICHT, DASS DIE NUTZUNG DER SERVICES DURCH SIE UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI SEIN WIRD, DASS OPENTABLE DIE INFORMATIONEN ODER MATERIALIEN, DIE ÜBER DIE SERVICES VERFÜGBAR GEMACHT WERDEN, AUF IHRE RICHTIGKEIT ÜBERPRÜFEN WIRD ODER DASS OPENTABLE DIE INFORMATIONEN ODER MATERIALIEN VERLUSTFREI ERHALTEN ODER FÜHREN WIRD. OPENTABLE HAFTET NICHT FÜR VERZÖGERUNGEN, UNTERBRECHUNGEN, SERVICEAUSFÄLLE ODER SONSTIGE PROBLEME, DIE MIT DER NUTZUNG DES INTERNETS UND ELEKTRONISCHER KOMMUNIKATIONEN ODER SONSTIGER SYSTEME EINHERGEHEN UND ÜBER DIE OPENTABLE VERNÜNFTIGERWEISE KEINE KONTROLLE HAT.

DIE OBIGEN HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE GELTEN IM WEITESTEN RECHTLICH ZULÄSSIGEN AUSMASS. IHNEN STEHEN MÖGLICHERWEISE WEITERE GESETZLICHE RECHTE ZU. JEDOCH WIRD DIE DAUER GESETZLICH VORGESEHENER GEWÄHRLEISTUNGEN GEGEBENENFALLS IM WEITESTEN RECHTLICH ZULÄSSIGEN MASSE EINGESCHRÄNKT.

21.Webseiten, Apps und Services Dritter. Die Services können Hyperlinks enthalten, die auf Webseiten und Apps verweisen, die von Dritten und nicht von OpenTable betrieben werden. Diese Hyperlinks werden dem Nutzer lediglich zu Referenzzwecken bereitgestellt; OpenTable hat keine Kontrolle über diese Webseiten und ist auch nicht für deren Inhalt verantwortlich. Die Einbeziehung von Hyperlinks derartiger Webseiten oder Apps stellt keine Empfehlung der auf diesen Webseiten oder Apps angebotenen Inhalte oder eine Assoziierung mit deren Betreibern dar. OpenTable übernimmt keinerlei Haftung für Webseiten, Apps oder Inhalt, Features, Produkte oder Services Dritter, die über Webseiten oder Apps Dritter bereitgestellt werden. Zudem sind die Apple Inc., die Google, Inc., die Microsoft Corporation oder die BlackBerry Limited jeweils Drittbegünstigte aus diesem Vertrag, wenn Sie mithilfe von Apps, die für Apple iOS, Android, Microsoft Windows beziehungsweise Blackberry-betriebene Mobilgeräte entwickelt wurden, auf die Services zugreifen. Diese Drittbegünstigten sind keine Parteien dieses Vertrags und sind in keiner Weise für die Erbringung oder Unterstützung der Services verantwortlich. Ihr Zugriff auf die Services mithilfe dieser Geräte unterliegt den Bedingungen, die in den Servicebedingungen des jeweiligen Drittbegünstigten festgelegt werden, einschließlich etwaiger Lizenzübertragbarkeits- und sonstiger darin enthaltener Nutzungsvorschriften.

22. Freistellung. Restaurants und Händler tragen die alleinige Verantwortung für ihre Interaktionen mit Ihnen und alle Ansprüche, Verletzungen, Mängel, Schäden, Verbindlichkeiten und Kosten („Ansprüche“), die Ihnen (oder gegebenenfalls dem Empfänger einer OpenTable-Geschenkkarte oder einer Händlergeschenkkarte) infolge Ihrer Interaktion (oder derjenigen des Empfängers) mit einem Restaurant oder dem Besuch in einem Restaurant oder bei einem Händler oder infolge einer Werbeaktion, eines Angebots, Produkts oder Service eines Restaurants oder Händlers entstehen. Nutzer müssen Streitigkeiten direkt mit den Restaurants regeln. Sie stellen die OpenTable-Parteien hiermit im weitesten gemäß dem geltenden Recht zulässigen Maße von allen derartigen Ansprüchen frei. IN BEZUG AUF DAS VORSTEHENDE VERZICHTEN SIE HIERMIT, SOFERN SIE EIN EINWOHNER VON KALIFORNIEN SIND, AUF ABSCHNITT 1542 DES KALIFORNISCHEN ZIVILGESETZBUCHS, IN DEM FOLGENDES VORGESEHEN WIRD: „EINE ALLGEMEINE FREISTELLUNG ERSTRECKT SICH NICHT AUF ANSPRÜCHE, DIE DER GLÄUBIGER ZUM ZEITPUNKT DER FREISTELLUNG NICHT KENNT ODER NICHT ZU SEINEN GUNSTEN VERMUTET UND DIE, HÄTTE ER SIE GEKANNT, SEINE EINIGUNG MIT DEM SCHULDNER ERHEBLICH BEEINFLUSST HÄTTEN.“ Sie verzichten hiermit ausdrücklich auf alle Rechte und Ansprüche aus diesem Abschnitt und dem Recht einer Rechtsordnung mit ähnlicher Wirkung in Bezug auf die Freistellung für unbekannte oder nicht vermutete Ansprüche, die Ihnen möglicherweise in Bezug auf den Gegenstand dieses Abschnitts 22 gegen die OpenTable-Parteien zustehen, und geben sie auf. Wenn Sie Ihren Wohnsitz im Vereinigten Königreich oder der Europäischen Union haben, gilt diese Freistellung weder für Schäden aus vorsätzlichem Fehlverhalten oder grober Fahrlässigkeit unsererseits, noch für Schäden aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

23.Melden Sie uns Rechtsverletzer. Wenn Sie der Ansicht sind, dass ein Service Ihr Urheberrecht verletzt, benachrichtigen Sie unseren Urheberrechtsbeauftragten schriftlich. Die Kontaktinformationen unseres Urheberrechtsbeauftragten finden Sie am Ende dieses Abschnitts.

Damit wir handeln können, müssen Sie in Ihrer Mitteilung Folgendes angeben:

(a) geben Sie Ihre physische oder elektronische Unterschrift an;

(b) bezeichnen Sie das urheberrechtlich geschützte Werk, von dem Sie annehmen, dass es verletzt wird;

(c) bezeichnen Sie den Gegenstand, von dem Sie annehmen, dass er Ihr Werk verletzt, und geben Sie ausreichende Informationen darüber an, wo das Material sich befindet, damit wir es finden können;

(d) geben Sie uns Ihre Kontaktdaten an, wie Ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail;

(e) erklären Sie, dass Sie gutgläubig annehmen, dass der Gegenstand, von dem die Verletzung Ihren Angaben nach ausgeht, nicht vom Urheber, seinem Vertreter oder gemäß dem Recht zur Nutzung im Zusammenhang mit den Services freigegeben ist; und

(f) erklären Sie, dass die Informationen, die Sie in Ihrer Mitteilung angeben, richtig sind und dass Sie (unter Strafandrohung im Fall des Meineids) befugt sind, im Namen des Urhebers zu handeln, dessen Werk verletzt wird.

Dies sind die Kontaktinformationen unseres Urheberrechtsbeauftragten:

Copyright Enforcement

OpenTable, Inc.

1 Montgomery St., Suite 700

San Francisco, CA 94014, USA

copyright@opentable.com

Wie bereits erwähnt, können wir erst handeln, wenn wir alle erforderlichen Informationen von Ihnen erhalten haben.

24.Salvatorische Klausel. Sollte eine hierin enthaltene Bestimmung oder Teile davon gemäß einem gültigen Gesetz oder einer Vorschrift für unwirksam befunden werden, bleiben die übrigen Bestimmungen (oder der Teil davon) uneingeschränkt wirksam, ohne in irgendeiner Weise beeinträchtigt oder entkräftet zu werden, und nur diejenige Vorschrift oder derjenige Teil davon gilt als gestrichen.

25.Abtretung. Diese Nutzungsbedingungen und die darin gewährten Rechte und damit übernommenen Pflichten dürfen durch den Nutzer in keinerlei Weise übertragen, abgetreten oder übereignet werden, können jedoch durch OpenTable übertragen, abgetreten oder übereignet werden.

26.Verzicht. Jeder Verzicht auf eine Bestimmung dieses Vertrags oder eine Verzögerung einer Vertragspartei bei der Durchsetzung eines Rechts hieraus wird weder als dauerhafter Verzicht ausgelegt noch führt er zu der Erwartung, dass eben diese oder eine andere Bestimmung oder ein Recht nicht durchgesetzt wird.

27. SCHIEDSVEREINBARUNG UND VERZICHT AUF EIN GESCHWORENENVERFAHREN, VERZICHT AUF EINE SAMMELKLAGE UND GERICHTSSTANDSVEREINBARUNG.

Wenn Sie ein Einwohner der Vereinigten Staaten (einschließlich ihrer Besitzungen und Territorien) oder Kanadas sind, erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle Meinungsverschiedenheiten, Streitigkeiten, Forderungen, Anschuldigungen, Ansprüche oder Klagegründe (einschließlich der Auslegung und des Anwendungsbereichs dieser Klausel und der Schiedsfähigkeit der Meinungsverschiedenheit, Streitigkeit, Forderung, Anschuldigung, des Anspruchs oder Klagegrunds) zwischen Ihnen und den OpenTable-Parteien oder ihren Rechtsnachfolgern oder Abtretungsempfängern ausschließlich durch ein verbindliches und vertrauliches Schiedsverfahren beigelegt werden. Wenn Sie ein Einwohner Mexikos sind, verzichten Sie hiermit ausdrücklich aufalle Rechte zur Erhebung einer Sammelklage vor einem mexikanischen Gericht gegen OpenTable und die OpenTable-Parteien gemäß den Bedingungen der mexikanischen Bundeszivilprozessordnung (Código Federal de Procedimientos Civiles) und jeder sonstigen geltenden mexikanischen Gesetzgebung.

Das Schiedsverfahren unterliegt dem US-Bundesgesetz für Schiedssachen (Federal Arbitration Act) und keinem bundesstaatlichen oder provinziellen/territorialen Schiedsverfahrensrecht. Das Schiedsverfahren wird vor einem Handelsschiedsrichter von der American Arbitration Association („AAA“) mit wesentlicher Erfahrung in der Beilegung von handelsvertraglichen Streitigkeiten durchgeführt. Wie gemäß diesem Vertrag abgeändert und sofern die Parteien nicht schriftlich etwas anderes vereinbaren, unterliegt das Schiedsverfahren den Commercial Arbitration Rules der AAA (Vorschriften der AAA für Handelsschiedsverfahren) und, falls der Schiedsrichter es für angemessen erachtet, den Supplementary Procedures for Consumer Related Disputes (ergänzende Regelungen für Verbraucherstreitigkeiten) (zusammen die „Vorschriften und Regelungen“).

Demnach erklären Sie sich im Fall eines Schiedsverfahrens und sofern rechtlich zulässig, damit einverstanden, für die Geltendmachung und Wahrung Ihrer Rechte AUF DEN RECHTSWEG ZU VERZICHTEN, AUSSER bei Angelegenheiten, die Sie bei dem für Bagatellsachen zuständigen Gericht vorbringen. Über Ihre Rechte wird ein NEUTRALER SCHIEDSRICHTER und KEIN Richter oder Geschworenengericht entscheiden. Sie haben ein Recht auf ein FAIRES VERFAHREN, ABER Schiedsverfahren sindEINFACHER UND BESCHRÄNKTER ALS EIN VERFAHREN VOR GERICHT. Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind ebenso vollstreckbar wie eine richterliche Verfügung und unterliegen einer SEHR BESCHRÄNKTEN PRÜFUNGDURCH EIN GERICHT.

Im Fall eines Schiedsverfahrens, und sofern dies rechtlich zulässig ist, müssen Sie und OpenTable folgende Vorschriften befolgen: (1) ALLE ANSPRÜCHE, DIE VON IHNEN ODER VON OPENTABLE GELTEND GEMACHT WERDEN, MÜSSEN VON DER JEWEILIGEN PARTEI ALS EINZELKLÄGER GELTEND GEMACHT WERDEN UND NICHT ALS KLÄGER ODER PARTEI EINER SAMMELKLAGE IN EINEM VERMEINTLICHEN SAMMEL- ODER REPRÄSENTATIVEN VERFAHREN; (2) DER SCHIEDSRICHTER DARF NICHT MEHRERE ANSPRÜCHE EINER PERSON ZUSAMMENFASSEN, NICHT AUF SONSTIGE WEISE JEGLICHER FORM EINES REPRÄSENTATIVEN ODER SAMMELVERFAHRENS VORSTEHEN UND DARF KEINE ENTSCHEIDUNG FÜR DIE KLÄGER EINER SAMMELKLAGE ERLASSEN; (3) sollten Sie nachweisen können, dass die Kosten des Schiedsverfahrens im Vergleich zu den Kosten eines Gerichtsverfahrens für Sie hinderlich sind, wird OpenTable den Teil der Verfahrens- und Verhandlungskosten des Schiedsverfahrens übernehmen, die der Schiedsrichter für notwendig befindet, damit das Schiedsverfahren im Vergleich zu den Kosten eines Gerichtsverfahrens nicht aufgrund der Kosten verhindert wird; (4) OpenTable behält sich auch vor, nach alleinigem und ausschließlichem Ermessen die Verantwortung für alle Kosten des Schiedsverfahrens zu übernehmen; (5) der Schiedsrichter muss rechtlich anerkannte Berufsgeheimnisse und das Recht auf Datenschutz respektieren; (6) das Schiedsverfahren wird vertraulich sein und weder Sie noch wir können die Existenz, den Inhalt oder die Ergebnisse eines Schiedsverfahrens offenlegen, außer wenn dies rechtlich oder für die Zwecke der Vollstreckung des Schiedsspruchs erforderlich ist; (7) der Schiedsrichter kann individuellen Anträgen stattgeben oder individuelle Abhilfen zusprechen, die gemäß dem geltenden Recht zulässig sind; und (8) jede Seite zahlt die Gebühren und Aufwendungen ihrer eigenen Rechtsanwälte, es sei denn, dass gesetzlich vorgesehen ist, dass der obsiegenden Partei ihre Gebühren und Gerichtskosten zu erstatten sind und in diesem Fall bestimmen sich die zugesprochenen Gebühren und Kosten nach dem geltenden Recht.

Ungeachtet des Vorstehenden können Sie oder OpenTable eine individuelle Klage vor dem für Bagatellsachen zuständigen Gericht erheben. Des Weiteren unterliegen Ansprüche wegen Diffamierung, Verletzung des US-Gesetzes über Computerbetrug und Computermissbrauch (Computer Fraud and Abuse Act) und Verletzung oder Unterschlagung von Patenten, Urheberrechten, Markenzeichen oder Geschäftsgeheimnissen der anderen Partei nicht dieser Schiedsgerichtsvereinbarung. Diese Ansprüche müssen ausschließlich vor den bundesstaatlichen oder Bundesgerichten des Bezirks San Francisco, Kalifornien, erhoben werden. Zudem kann jede Partei ungeachtet dieser Schiedsgerichtsvereinbarung eine einstweilige Verfügung bei den bundesstaatlichen oder Bundesgerichten des Bezirks San Francisco, Kalifornien, beantragen, um den Stand des anhängigen Schiedsverfahrens zu wahren, und die Parteien unterstellen sich zu diesem Zweck dem ausschließlichen Gerichtsstand der Gerichte des Bezirks San Francisco, Kalifornien. Ein Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz gilt nicht als Verzicht auf das Recht zur Durchführung eines Schiedsverfahrens.

Außer den Unterabschnitten (1) und (2) dieses Abschnitts (Verbot des Schiedsverfahrens auf Sammel- oder Kollektivbasis) und sollte ein Teil dieser Schiedsgerichtsvereinbarung für unwirksam, nicht durchsetzbar oder rechtswidrig befunden werden oder auf sonstige Weise gegen die Vorschriften und Regelungen verstoßen, bleibt das Gleichgewicht dieser Schiedsgerichtsvereinbarung in Kraft und wird gemäß ihren Bedingungen ausgelegt, als ob der unwirksame, nicht durchsetzbare, rechtswidrige oder verletzende Teil nicht darin enthalten wäre. Wenn allerdings Unterabschnitt (1) oder (2) für unwirksam, nicht durchsetzbar oder rechtswidrig befunden wird, ist die gesamte Schiedsgerichtsvereinbarung unwirksam und weder Sie noch OpenTable haben Anspruch auf die Durchführung eines Schiedsverfahrens. Sollte ein Anspruch aus jeglichem Grund vor Gericht statt im Rahmen eines Schiedsverfahrens geltend gemacht werden (einschließlich Ansprüchen von Parteien außerhalb der Vereinigten Staaten oder Kanadas), muss die Streitigkeit ausschließlich vor einem bundesstaatlichen oder Bundesgericht des Bezirks San Francisco, Kalifornien, beigelegt werden.

Weitere Informationen über AAA, die Vorschriften und Regelungen oder das Verfahren für die Erhebung einer Schiedsklage erhalten Sie telefonisch von der AAA unter 800-778-7879 oder auf der AAA-Webseite unter http://www.adr.org.

28.Rechtswahl. Dieser Vertrag unterliegt den Gesetzen des US-Bundesstaats Kalifornien, USA, im Einklang mit dem US-Bundesgesetz für Schiedssachen (Federal Arbitration Act) (soweit gemäß dem geltenden Recht zulässig), unter Ausschluss der Grundsätze, die die Anwendung des Rechts einer anderen Rechtsordnung vorsehen, und wird gemäß diesen Gesetzen ausgelegt. Ihnen stehen möglicherweise auch bestimmte Verbraucherschutzrechte nach den Gesetzen Ihrer örtlichen Rechtsordnung und/oder des Landes Ihres Wohnsitzes zu. Wenn Sie in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union wohnen, können Parteien Verbraucherstreitigkeiten möglicherweise im Wege der alternativen Streitbeilegung auf der ODR-Plattform der Europäischen Kommission beilegen. Die Plattform ist auf http://ec.europa.eu/consumers/odr/ verfügbar.

STAND: 25 September 2017